Top-Athleten begleiten

Die perspektivreichsten Talente aus dem Grundlagentraining haben bei überregionalen Sichtungswettbewerbe der Sportfachverbände und durch ihre sehrguten sportlichen Ergebnisse die Chance erhalten, zu zentralen Maßnahmen der Spitzenfachverbände eingeladen werden zu können oder bereits in einen Nachwuchskader des Spitzenverbandes nominiert zu werden.

Diese Top-Athleten, in den meisten Sportarten zwischen 16 und 18 Jahren alt, sind Schüler der Klassenstufen 11 bis 13.

Das leistungssportliche Training, nationale und internationale Wettkämpfe, Lehrgänge der Spitzenfachverbände und schulische Anforderungen müssen koordiniert werden.

Das Sportinternat stimmt in diesen Fällen mit allen Beteiligten individuelle Lösungen ab.

Mit den empfohlenen Leistungsfächern Sport, Biologie und Englisch in der Oberstufe kann seitens des Gymnasiums eine Stundenplanoptimierung erfolgen. Aber auch Koordination von privaten und sportlichen Terminen ist wichtig. Der Top-Athlet, die Top-Athletin muss bereit sein, Prioritäten zu setzen.

Das ganzheitliche Ziel ist es und wird es auch bleiben, sportliche und schulische Leistungen auf höchstem Niveau zu erreichen.

Drucken E-Mail